Flüchtlingshilfe

Pinneberg


Hinterlasse einen Kommentar

Kleiderkammer schließt

Die Kleiderkammer der Stadt Pinneberg schließt ihre Türen zum 30. November. Ab dem 1. Oktober werden keine Spenden mehr von der Kleiderkammer angenommen. Grund für die Schließung ist die sinkende Nachfrage, die von den bestehenden Angeboten wie der Kleiderkammer der katholischen Kirche, des DRK und dem Sozialkaufhaus befriedigt werden kann.

Wer weitere Fragen hat, setzt sich bitte mit dem Team der Kleiderkammer unter 0176 – 85 02 20 11 in Verbindung.


Ein Kommentar

Kleider benötigt weiterhin Ihre Spenden!

Hier der heutige Aufruf im Pinneberger Tageblatt und der Pinnebeger Zeitung:Bericht

Die Pinneberger Kleiderkammer im ehemaligen AKAD-Gebäude, Am Rathaus 10, erstes Obergeschoss, benötigt weiterhin Spenden. Dringend gebraucht werden Herrenkleidung in den Größen S und M, Baby- und Kinderkleidung, Schuhe sowie Sportbekleidung. Außerdem werden Haushaltsgegenstände wie Töpfe, Geschirr, Gläser, Besteck, Bettwäsche, Decken, Handtücher und Kissen benötigt. Die Spenden werden kostenlos an Geflüchtete abgegeben.
Jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 9 und 11 Uhr erfolgt die Annahme der Spenden, die Ausgabe ist jeweils Dienstag und Donnerstag von 15 bis 16.30 Uhr. Die Kleiderkammer ist ehrenamtlich organisiert und freut sich auch über neue Helfer. Kontakt kann über das Spendentelefon unter Telefon (0176) 85 02 20 11 aufgenommen werden.


Hinterlasse einen Kommentar

Jobcenter und Arbeitsagentur informieren

Hier der Bericht im PInneberger Tageblatt von 06.12.2016:

Nachrichten
Arbeitssuche für Flüchtlinge
Elmshorn
Um Flüchtlingen bei der Arbeitssuche helfen zu können, erhalten Flüchtlingshelfer von der Arbeitsagentur und Jobcenter Infos zu den aktuellen Regelungen und Zuständigkeiten. Dazu bietet die Agentur für Arbeit Elmshorn am Donnerstag, 15. Dezember, eine Infoveranstaltung am Damm 21 in Pinneberg an. Beginn der Veranstaltung unter dem Titel „Integration in den deutschen Arbeitsmarkt für Asylbewerber und Migranten“ ist um 17 Uhr. Dann werden die Referentinnen Brit Harder (Foto), Flüchtlingsbeauftragte des Jobcenters Pinneberg, und Tanja Sommerfeld, Migrationsbeauftragte der Agentur für Arbeit, Voraussetzungen für die Arbeitsaufnahme und Unterstützungsmöglichkeiten erläutern. Anmeldung per E-Mail an elmshorn.migration@arbeitsagentur.de.
ira

 


Hinterlasse einen Kommentar

Grünbuch 1.0 zur Flüchtlingskonferenz der schleswig-holsteinischen Landesregierung 2016

Am heutigen Montag überreichten VertreterInnen des Arbeitskreises „Grünbuch 1.0 zur Flüchtlingskonferenz der schleswig-holsteinischen Landesregierung 2016“ druckfrische Exemplare ihrer in einem Grünbuch zusammengefassten flüchtlingspolitischen Analysen und Handlungsbedarfe an die schleswig-holsteinische Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten, Manuela Söller-Winkler.

Die vollständige Presseerklärung können Sie hier lesen und das Grünbuch hier.

ganze


Hinterlasse einen Kommentar

Infos NDR-Fernsehen

Liebes Team vom Flüchtlingsrat,

der Norddeutsche Rundfunk bietet auf NDR.de ein Service-Angebot mit Informationen, Nachrichten und Kindersendungen für Flüchtlinge an – auf Deutsch, Englisch und in Leichter Sprache. Damit unsere Zielgruppe auch davon erfährt, würden wir uns freuen, wenn Sie uns dabei helfen, sie zu erreichen und das Angebot verbreiten sowie Flüchtlinge darauf hinweisen. Auߟerdem sind wir für Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge dankbar!

Hier die Links zu den Hauptseiten

– auf Deutsch: https://www.ndr.de/nachrichten/fluechtlinge/Moin-Moin-und-herzlich-willkommen,refugees112.html
– auf Englisch: https://www.ndr.de/nachrichten/fluechtlinge/refugee-guide-to-northern-Germany-welcome,refugees114.html
– in Leichter Sprache: https://www.ndr.de/nachrichten/fluechtlinge/Herzlich-willkommen-in-Norddeutschland,refugees142.html

Infos speziell zu Schleswig-Holstein:
Weiterlesen